Trommelpass

Intro

 trommelpass.png

   

Downloads zum Trommelpass (PDF)

icon Informationen für Sponsoren
icon Informationen für die Prüfungsdurchführung
icon Handout für Prüfer und Veranstalter
icon Info für PC-Mitglieder
icon FAQs
icon Trommelpass Anmeldung (online siehe Menü)
icon Gebührenstruktur

Percussion Creativ hat ein neues Projekt aus der Taufe gehoben: Mit dem Trommelpass wollen wir unseren Mitgliedern und deren Schülern eine Möglichkeit bieten, den eigenen Ausbildungsstand in den vielen verschiedenen Bereichen des Schlagzeugs zu überprüfen und zu dokumentieren.

Damit wollen wir Euch unterstützen, Eure Schüler an Musikschulen und privaten Einrichtungen zu motivieren und auch erwachsene Laien zum Wiedereinstieg ermutigen und damit neue Nachfrage nach Instrumentalunterricht generieren. Wir leisten damit auch einen aktiven Beitrag zur inhaltlichen Definition von Ausbildungsstandards. Damit wird es leichter, die Qualität von Unterricht der verschiedenen Anbieter (z.B. öffentliche und private Musikschulen) zu vergleichen - für Schüler und Eltern eine Orientierungshilfe und für Euch Schlagzeuglehrer die Möglichkeit, die Qualität der eigenen Arbeit zu dokumentieren.

Die Ausbildung in Schlagzeug und Perkussion umfasst sehr viele Bereiche. Im Trommelpass wird es zunächst folgende Kategorien geben:

  • Snare Drum
  • Drumset
  • Mallets
  • World Percussion
  • Pauken
  • Setup

 

In jedem Bereich gibt es drei Niveaustufen: Bronze, Silber und Gold. Definiert werden diese durch musikalische und technische Inhalte sowie durch eine umfangreiche Literatur-Vorschlagsliste.

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt bei der Geschäftsstelle von Percussion Creativ e. V. durch den Prüfling oder über den Lehrer.

Percussion Creativ führt die Prüfungen dezentral bei mindestens zehn Anmeldungen aus einer Region durch und benennt eine Prüfungskommission aus mindestens zwei Prüfern, von denen einer als Vorsitzender fungiert. Die Prüflinge werden rechtzeitig vom angebotenen Termin und Ort der Prüfung informiert. Percussion Creativ bemüht sich um eine Grundausstattung von Instrumenten, die für die Prüfung genutzt werden können.

Die Prüfung besteht aus einem öffentlichen Instrumental-Vortrag und einer stichprobeartigen Abfrage der Lernziele durch die Prüfer. Generell ist guter Klang, lockere, kontrollierte Spielhaltung und klarer, stabiler Puls wichtiger als hohes Tempo. Selbstverständlich können auch Vortragsstücke gewählt werden, die nicht auf der Vorschlagsliste aufgeführt, aber im Schwierigkeitsgrad vergleichbar sind. Diese Stücke sollten zur Sicherheit bei der Anmeldung benannt werden, damit die Fachkommission in Zweifelsfällen im Vorfeld aktiv werden kann. Das Spiel mit Playalong oder Begleitband ist in den Bereichen Drumset und Percussion (World Percussion) ausdrücklich erwünscht.

Der Prüfling wird über das Abschneiden in einem ausführlichen Beratungsgespräch informiert, hier werden auch Verbesserungspotenziale aufgezeigt und Übetipps gegeben. Die Motivation des Prüflings zur weitergehenden Beschäftigung mit dem Instrument soll im Beratungsgespräch unbedingt im Vordergrund stehen. Die bestandene Prüfung wird in einem "Trommelpass" eingetragen und abgestempelt.

Die Trommelpass-Prüfungen sollen keine Konkurrenz zu bestehenden Prüfungen oder Wettbewerben wie "Jugend Musiziert" oder "Jugend jazzt" sein. Im Gegenteil können sie bei geeigneter Terminplanung auch als Vorbereitung hierfür genutzt werden. Frei von Wettbewerbsdruck soll die Begegnung mit anderen Schlagzeugern im Vordergrund stehen. Motivation, individuelle Bestandsaufnahme, sich gegenseitig zuhören, interessante neue musikalische Ideen und Literatur kennen lernen und Austausch unter Gleichgesinnten sind das zentrale Anliegen des Trommelpasses. Percussion Creativ wird eine Statistik über die durchgeführten Prüfungen führen und diese regelmäßig veröffentlichen. Auf den Teachertagen wird Jörg Fabig einen Workshop anbieten, auf dem exemplarisch einige Prüfungen durchgeführt werden. Hier können interessierte Kolleginnen und Kollegen sich informieren und für die Durchführung von Trommelpass-Prüfungen qualifiziert werden.

Ein Besonderer Dank geht an die, die an der Erstellung der Anforderungslisten mitgewirkt haben:

Uschi Billmeier, Prof. Josè Cortijo, Prof. Udo Dahmen, Prof. Johannes Fischer, Prof. Bert Flas, Arend Weitzel, Andrea Schneider.

Wissen & Lernen Trommelpass