BundesBeat

Leiter

 

Musikalischer Leiter:

johannesfischer2

Prof.Johannes Fischer (Musikhochschule Lübeck)

Bio:
 Geboren 1981 in Leonberg (Deutschland), erhielt Johannes Fischer im Alter von neun Jahren seinen ersten Schlagzeug- und Klavierunterricht. Seit 2000 studierte er bei Bernhard Wulff, Taijiro Miyazaki und Pascal Pons an der Musikhochschule Freiburg, wo er 2006 Diplom und 2008 das Aufbaustudium abschloß. Darüber hinaus verfolgte er intensive Studien in Dirigieren und Komposition bei Francis Travis und Dieter Mack.
 

Johannes Fischer war mehrfacher 1. Bundespreisträger bei "Jugend musiziert" und erhielt Kompositionspreise, darunter den 2. Preis beim Internationalen Günter-Bialas- Kompositionswettbewerb München. Mit dem "eardrum percussion duo" war er Preisträger des Musikwettbewerbs des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft 2006, 1. Preisträger beim Deutschen Hochschulwettbewerb 2006 und vergab im Jahr 2007 Kompositionsaufträge an Francesco Paradieso, Dieter Mack, Eugene Ughetti, Gerald Eckert und Nicolaus A. Huber.

Von 1998 bis 2000 war er Stipendiat der Jürgen-Ponto-Stiftung, 2004 wurde ihm das Märkische Stipendium verliehen. 2003 /04 wurde er zur Lucerne Festvival Academy unter der Leitung von Pierre Boulez eingeladen, und 2007 folgte ein Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben. Im Frühjahr 2007 wurde ihm mit Unterstützung des Gerd-Bucerius-Förderstipendiums der ZEIT-Stiftung ein mehrmonatiger Aufenthalt als "artist in residence" an der University of California bei Steven Schick ermöglicht.

Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs 2007 in Berlin sowie Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte junger Künstler.
Beim 56. Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2007 wurde Johannes Fischer mit dem 1. Preis, dem Publikumspreis, sowie 3 weiteren Sonderpreisen ausgezeichnet.
Sein Repertoire umfasst die wichtigen Werke des 20. und 21. Jahrhunderts darunter Komponisten wie Globokar, Stockhausen, Ferneyhough, Mack, Berio, Kagel, Xenakis, Carter, Lachenmann, N.A. Huber, Cage, Lucier, Aperghis, Reich, Pintscher, Bennett, Tan Dun, HK Gruber, Takemitsu sowie neue Werke von Komponisten der jüngeren Generation. Daneben beschäftigt er sich auch mit Improvisation, elektronischen Instrumenten sowie außergewöhnliche Instrumentenerfindungen, wie z.B. die Klangplastiken des Karlsruher Künstlers Klaus Gündchen.
In der Saison 08/09 ist Johannes Fischer zu Gast bei den Philharmonischen Orchestern in Freiburg und Oldenburg, der Neuen Philharmonie Westfalen und auf Tournee mit dem Bundesjugendorchester und dem Jungen Klangforum Mitte Europa. Einladungen zu Solorectials u.a. in den Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie sowie bei den Schwetzinger Festspielen.
Kompositionsaufträge des Crested Butte Music Festivals, der Lucerne Festival Academy sowie des Louvre Paris in Kooperation mit dem Lucerne Festival. Seit Dezember 2006 hat er einen Lehrauftrag am Conservatorio della Svizzera Italiana in Lugano / Schweiz.
Im Sommer 2008 erschien seine Debut-CD bei OehmsClassics mit Werken von Xenakis, Druckman, Lopez-Lopez, Pintscher und Globokar.
Im August 2009 wird seine CD in der Reihe "Primavera" des Deutschen Musikrates bei Genuin erscheinen.
Im April 2009 wird er als Professor an die Musikhochschule Lübeck berufen.
 
Über uns BundesBeat Leiter