Dienstag, 17. Januar 2017
Teachertage

Die 12.Teachertage finden vom 1.-3.12.2017 (Fr-So) an der Bayerischen Musikakademie Hammelburg statt. Die Leitung hat PC-Präsident Claus Hessler.Das Netzwerktreffen für Schlagzeuglehrer aus dem deutschprachigen Raum bietet einen Überblick über aktuelle Entwicklungen von Spieltechnik, Pädagogik und Stilistiken aller Percussioninstrumente.

Programmüberblick

FREITAG 01.12.2017

15.00 Uhr            Anreise und Check-In

18.00 Uhr            Abendessen (Felsenkeller)

19.00 Uhr            Panel 1: Timo Ickenroth: „History of Drums” (Übung 13)

                          Panel 2: Roland Peil: "Percussion zwischen Tradition und Moderne" (Kammermusiksaal)

20.30 Uhr            Konzert mit Pete York & Flux (Claus Hessler-Dr, Paul Gehrig - Org, Thomas Lange -Git) sowie Special Guests (Grosser Saal)

22.00 Uhr            Meet & Greet im Felsenkeller

 

SAMSTAG 02.12.2017

 

08.30 Uhr            Frühstück (Felsenkeller)

09.30 Uhr            Arno Pfunder: „Body Percussion“ (Grosser Saal)

11.00 Uhr            Panel 1: Hakim Ludin „Handtrommeln“ (Kammermusiksaal)

                          Panel 2: Bebo Hermann „Anatomie und ihre Bedeutung beim Schlagzeugspiel“ (Übung 13)

12.00 Uhr            Mittagessen (Felsenkeller)

13.00 Uhr            Panel 1: Henrik M. Schmidt „Orchesterschlagwerk“ (Grosser Saal)

                          Panel 2: Patrick Metzger „Drumset“ (Kammermusiksaal)

14.30 Uhr            Kaffeepause

15.00 Uhr            Panel 1: Jörg Fabig “Klassenmusizieren” (Grosser Saal)

                          Panel 2: Christopher Dell “Vibraphon” (Übung 13)

16.30 Uhr            Panel 1: Pete York (Kammermusiksaal)

                          Panel 2: Präsentation Yamaha mit Christoph Mueske (Übung 13)

18.00 Uhr            Abendessen

19.30 Uhr            Konzert mit Hakim Ludin, Patrick Metzger, Henrik Schmidt, Christopher Dell, Another BROject, Pete York (Kammermusiksaal)

23.00 Uhr            After Show Party im Felsenkeller

 

SONNTAG 03.12.2017

08.30 Uhr            Frühstück (Felsenkeller)

09.00 Uhr            Ben Schütz „Body Music“ (Grosser Saal)

10.00 Uhr            Panel 1: PC Rudiment Codex mit Hessler, Fabig und Brenner (Grosser Saal)

                          Panel 2: Another BROject (Kammermusiksaal)

11.30 Uhr            Abschlussplenum/Verabschiedung (Grosser Saal)

12.00 Uhr            Mittagessen (Felsenkeller)

13.00 Uhr            Mitgliederversammlung Percussion Creativ e.V./Wahlen (Grosser Saal)

 Dozenten:

Pete York (Drums)

Mr. Superdrumming: Von Hardin & York und Spencer Davis Group zu Helge Schneider

  •  Roland Peil (Percussion)

Percussionist u.a. für Fanta 4, Peter Maffay, Sasha, Unheilig

  •  Ben Schütz (Bodypercussion)

Play your Body: Der Mitorganisator von Body Rhythm Hamburg stellt seine Konzepte vor. Ben Schütz lebt als Musiker, Dozent und Produzent in Hamburg. Seine musikalische Ausbildung erhielt er am Music College in Hannover, wo er Schlagzeug, Percussion und Musikpädagogik studierte. Seit vielen Jahren sammelt und trainiert er Bodysounds und -grooves aus aller Welt. Bei Fernando Barba, Keith Terry und vielen andern großartigen KünstlerInnen bildete er sich weiter. Mehrere male reiste Ben ausgiebig durch Südamerika, wo er an den Universitäten in Bahia/ Brasilien und Buenos Aires/ Argentinien Body Percussion Workshops unterrichtete. Im Juni 2017 veranstaltet er zum dritten mal „Body Rhythm Hamburg“, Deutschlands einziges internationales Body Music Festival.

  •  Christopher Dell (Vibraphon)

Improvisation par excellence u.a. mit: Wolfgang Haffner, Vince Mendoza, WDR Bigband

  •  Another Broject: Michael Hubert und Manuel "Bebo" Hermann (Drums)

Schlagzeug-Duo mit zwei vielversprechenden Neulingen der Drumszene

  •  Arno Pfunder (Bodypercussion)

Buchvorstellung mit Konzepten zum Thema Bodypercussion

  •  Patrick Metzger (Drums)

Der Chef-Netzwerker bei PC stellt u.a. sein neues Buch vor

  • Hakim Ludin (Handtrommeln)

One World Percussion: An diesem Tag erhalten alle Teilnehmer einen einmaligen Einblick in die Welt der Percussion. Sie lernen die Techniken der verschiedenen großen Percussions Kulturen. Wie die indische Silbensprache, die Unabhängigkeit und mentales Training. Hakim wird an diesem Tag seine Instrumente vorstellen und neben Rhythmen, Spiel- und Kombinationsmöglichkeiten auch Songs seiner eigenen Projekte mitbringen, die die Teilnehmen dann auf ihren Percsusion-Instrumenten gemeinsam spielen können.

  • Jörg Fabig (Klassenmusizieren)

 

Ausserdem:

Henrik M. Schmidt: „Klassisches Orchesterschlagwerk“

Timo Ickenroth:  „History of Drumming“

Hier geht`s zur Anmeldung!

Bild aller Sponsoren von Percussion Creativ e.V.