14. März 2018 - 14. März 2018
Boomwhackers - Bausteine für einen handlungsorientierten Musikunterricht
Beschreibung
Boomwhackers sind gestimmte Kunststoffröhren, die in den letzten Jahren an vielen Schulen angeschafft wurden. Dabei stellen sich Musiklehrkräfte oft die Frage: welche musikpädagogischen Möglichkeiten bieten Boomwhackers überhaupt und wie kann ich sie sinnvoll in meiner Lerngruppe einsetzen? Der Kurs möchte hierauf Antworten geben und beispielhaft Möglichkeiten des Klassenmusizierens aufzeigen. Das musikpädagogische Potential ist weit gefächert und umfasst verschiedene Alters-/Niveaustufen. Dabei werden diverse Umgangsweisen vorgestellt: Stundeneröffnung mit Warm-ups und Koordinationsspielen, elementare Übungen zur Musiklehre, Liedbegleitung, Hörübungen, Erarbeitung von Vortragsstücken sowie gestalterische Umgangsweisen. Die Kursteilnehmer/-innen sollen letztlich erfahren, dass Boomwhackers - auch ohne Hinzunahme traditioneller Instrumente - das Klassenmusizieren bereichern können. Zielgruppe/Teilnehmer: Musiklehrkräfte aller Schularten (auch fachfremd unterrichtende), Musikschullehrkräfte, Schulmusikstudent(inn)en, Musikreferendar(e)innen, interessierte Musiker/-innen Zusatzinformationen: Der Kurs ist so konzipiert, dass sowohl eine eintägige als auch eine mehrtägige Teilnahme mit den zusätzlichen Kursen 18.0313.1 Cajon - eine Kiste voller Rhythmus (13.03.2018) und 18.0315.1 World of Percussion, Conga, Djembé, Rhythmustraining & Koordination (15.03.2018) möglich ist. Anmeldung: Kursnr.: 18.0314.1
Organisator Kontaktieren
Zusätzliche Informationen
Adresse
Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Schloßbezirk 7
88416 Ochsenhausen
Deutschland
Für das Event anmelden
*Pflichtfelder
Zusätzliche Angaben